Wie du die wichtigsten Infos für dich aus deinen Träumen schöpfst und was du damit tust

 

Jeder Mensch träumt jede Nacht. Mehrfach. Vieles bleibt im Unbewußten verborgen und wir erinnern unsere Träume morgens nicht mehr. Das kann einerseits ein Zeichen dafür sein, dass es uns gut geht und wir uns im (Alltags)Leben nicht mit sonderlich herausfordernden Dingen befassen müssen, weil alles in unserem Sinne eben „läuft“. Es kann allerdings auch ein Zeichen dafür sein, dass wir als Mensch wenig Energie und Bewußtsein haben, um die nächtlichen Bilder aus der Traumwelt mit in das Wachbewußtsein zu nehmen. Und, sofern wir unseren Alltag nicht bewußt und „geistesgegenwärtig“ wahrnehmen, gehen uns damit wertvolle Informationen über uns selbst verloren. Und darüber, mit welcher Ausrichtung, mit welchen Gedanken, mit welchem Fokus wir unser Leben derzeit steuern und beeinflussen.

Im Alltag bewußt zu sein bedeutet auch, sich selbst in oder unmittelbar nach durchlebten Situationen zu fragen, weshalb ich gerade auf diese oder jene Weise reagiert habe und was dies im Grunde bei mir auslöst. Oder wie es mich beeinflusst. Um dann für mich zu prüfen, will ich weiterhin so agieren oder re-agieren, wenn mir dies erneut widerfährt? Oder was könnte ich daran ändern? Stelle dir diese Fragen, um Bewußtheit für dich und dein Leben zu erlangen und die Dinge zu ändern, die du verändern möchtest im Leben.

Ein Beispiel: Eine Sekretärin arbeitet tagsüber für ihren Vorgesetzten und erledigt ihre Arbeit zuverlässig und gut. Jedoch behandelt sie ihr Vorgesetzter herablassend und wenig wertschätzend und drückt damit ihr und ihrer Arbeit gegenüber mangelnde Achtung und Respekt aus, worunter sie zu leiden beginnt. Sofern sich die Dame bewußt mit dieser Situation auseinander setzen würde, könnte sie Ideen für eine mögliche Änderung dieser Situation entwickeln, die sie auch umsetzen kann. Sofern sie sich innerlich dagegen sträubt und diese Situation über Monate und Jahre als gegeben hinnimmt (also eher unbewußt mit dieser Situation umgeht), wird sich diese Situation nicht ändern.

Jetzt kann es sein, dass diese Dame in ihren Träumen mehrfach darauf hingewiesen wird, dass sie sich dieser Situation stellen sollte, um ihr Leben zu verbessern und ihr Wohlbefinden. Ja, vielleicht wird sie im Traum schon direkt mit ihrem Vorgesetzten konfrontiert und prügelt womöglich auf ihn ein (was sicher schon ein sehr deutliches Zeichen wäre). Oder es zeigt sich ihr wesentlich subtiler, sie träumt vielleicht des öfteren davon, bald umziehen zu müssen und schon ständig dafür die Sachen zu packen, jedoch nie mit dem Packen fertig zu werden. Oder sie träumt häufiger von einem anstehenden Urlaub, der jedoch nicht eintritt, weil sie den Flieger verpasst oder ihr Flugticket verloren hat. Diese Art von Träumen wären eher subtilere Zeichen für eine erforderliche Änderung im Leben, die im Zusammenhang mit der erlebten Arbeitssituation stehen können. 

Je verschlüsselter dein Traum ist, desto schwieriger und belastender kann das aufgezeigte Lebensthema für dich sein. Wäre das Thema dir bereits klar, würde es sich dir im Traum auch klar und deutlich zeigen.

In irgendeiner Form wird sich der Dame die im Alltag letztendlich nicht bewältigte und verdrängte Situation des nachts ihren Weg in ihre Träume bahnen. Wie klug wäre es für sie, sich dann zumindest den nächtlichen Bildern zu widmen und diese ernst zu nehmen, um daraus für sich die Entscheidung zu treffen, an dieser Lebenssituation etwas zu ändern. Sie könnte lernen, Grenzen zu setzen und sich gegenüber ihrem Vorgesetzten zu behaupten. Sie könnte ihre Werte prüfen, die sie im Leben hat und schauen, ob sie diese hier an diesem Arbeitsplatz gut einbringen kann oder sie hier unter Umständen an der falschen Stelle sitzt.

In deiner eigenen Traumdeutung geht es darum, deinen Traum im Kontext deines derzeitigen Lebens zu beleuchten und die darin verschlüsselten Botschaften zu entschlüsseln und für deine Lebensgestaltung zu nutzen.

Deine Psyche lenkt dich im Traum sehr klug zu den unbearbeiteten und verdrängten Themen im Leben und lädt diese mit Emotionen auf. Ein Weckruf sozusagen, den du für dich nutzen darfst, um im Alltag ein neues Erleben zu schaffen.

Wie kannst du nun für dich vorgehen, um deine Träume zu deuten und die wichtigsten Infos daraus zu schöpfen?

 

1. Schreibe dir deinen Traum direkt am morgen auf, notiere auch die Gefühle, die du im Traum erlebt hast (Tipps zum Führen eines Traumtagebuchs findest du hier)
2. Wenn du dich mit deinem Traum beschäftigst, ist das letztendlich eine Beschäftigung mit dir selbst und deinem derzeitigen Leben. Aus diesem Grunde empfehle ich auch nicht, sich ausschließlich 1:1 an die Traumsymbole zu halten, die man in diversen Lexika oder auch auf Internetseiten aufgeschlüsselt findet. DENN: Die Symbole, die dir im Traum gezeigt werden, verschlüsseln deine Geschichte FÜR DICH. Das bedeutet, das ein geträumtes Symbol nicht nur eine allgemein gültige Bedeutung hat, sondern FÜR DICH auch eine besondere und bestimmte, die es zu beachten gilt. 
3. Frage dich bei der Traumauswertung zunächst: In welcher aktuellen Lebenssituation befindest du dich gerade? Was bewegt dich zur Zeit? Womit beschäftigst du dich seit geraumer Zeit im Leben? Welche unliebsamen oder auch wundervollen Erfahrungen findest du häufiger im Alltag vor, die ggf. in deinem Traum gespiegelt werden? Gibt es ggf. auch Themen, die bereits in deiner Kindheit von Bedeutung waren und sich jetzt im Traum aufzeigen? 
4. Bei den im Traum vorkommenden Personen frage dich: Kenne ich diese Person? Welche Eigenschaften hat diese Person? In welchem Kontext zu meinem Leben steht diese Person (wenn sie dir bekannt ist)? Auch, sofern Tiere im Traum vorkommen, frage dich, wofür das Tier für dich steht und welche Eigenschaften es hat, die dir im Traum symbolhaft dargestellt werden.
5. Nachdem du deinen Traum notiert hast, nimm dir die Zeit (gerne auch abends oder am nächsten Tag) und notiere dir deine persönlichen Gedanken zu dem im Traum aufgezeigten Thema, zu den Symbolen und deinem Handeln im Traum. Und schaue für dich, in welchem Kontext es für dein derzeitiges Leben stehen könnte. Laß den Traum und deine eigenen Erkenntnisse dazu ein paar Tage wirken und lese ihn dir noch einmal durch. Du wirst neues entdecken und auch zu weiteren Erkenntnissen gelangen.

 

Und was jetzt, nachdem du deinen Traum für dich ausgewertet hast?

Nun, jeder Traum enthält eine Botschaft, eine wichtige Lektion, einen Aufruf, eine Lösung für dich. Konntest du erkennen, worum es für dich geht? Dann komm nun ins Handeln! Beginne, im Alltag neu zu agieren und zu re-agieren, in Bezug auf das Thema, was dir der Traum aufgezeigt hat. Entwickele ein Schritt-für-Schritt-Programm, dem du folgen kannst, um dich an diesem Punkt weiterzuentwickeln und die nötigen Veränderungen vorzunehmen, auf die dein Inneres dich im Traum bereits hinweist.

Im obigen Beispiel unserer Sekretärin könnte sie z.B. überlegen, mit welchem Handeln und mit welcher Einstellung sie ihre Grenzen setzen kann bei ihrem Vorgesetzten. Sie könnte dies Lernen in einem Coaching, über Rollenspiele, durch Bücher oder Gespräche mit Personen, die diese Fähigkeit schon etabliert haben. Und dann gilt es, dies im Alltag anzuwenden und daran zu wachsen. Mit der Folge, ihr eigenes Leben zu verbessern, Ängste zu überwinden und auch neues Selbstbewußtsein zu erlangen.

Ja, und lass dir gesagt sein, in jedem von uns steckt irgendwo so eine Sekretärin, also ein Anteil in uns, der gerne wegschaut und sich die Dinge lieber schön redet, als ins Handeln zu kommen und sein Leben bewußt zu verändern.

Daher ist dein Traum  Persönlichkeitsentwicklung pur! Wenn du ihn für dich nutzt!

Die Beschäftigung mit deinen Träumen kann dich sehr schnell und gezielt in eine neue Bewußtheit führen. Bewußtheit mit dir als Mensch und Bewußtheit für neue Möglichkeiten im Leben, die du dir zur Veränderung und Verbesserung selbst erschaffen darfst.

 

Du brauchst Unterstützung dafür? Gerne stehe ich dir zur Verfügung, um Klarheit und Licht in deine Traumbotschaften zu bringen. Und darüber hinaus, um Schritte mit dir zu entwickeln, wie du deine gewünschten Änderungen im Leben auch tatsächlich umsetzen kannst!

 

Was dir das bringt?

Du wirst dich selbst besser verstehen. Du wirst deine Hindernisse erkennen, die dich davon abhalten, der selbstbewußte, starke, kreative, liebevolle Mensch zu sein, der du sein willst.

Du wirst deine Stärken erkennen und mit diesen ins Handeln kommen!

Du wirst Hindernisse überwinden lernen und damit dein Leben in die Richtung verändern, die du dir in den kühnsten Träumen nicht einmal vorstellst!

Du wirst dich selbst zu dem Menschen entwickeln, der du wirklich sein möchtest!