Eine wundervolle universelle Botschaft zum Jahresbeginn 2019 –
tauch ein und nimm wahr, was für dich darin ist. (Tabea Müller)

„Die Themen werden stärker, eure Herzen zu öffnen.
Euch geleiten zu lassen im Vertrauen eurer Seelen Wege.
Flüssiges Gold eurer Herzen könnten nähren die Welt.
Gestattet euch zu Sehen mit dem 3. Auge.
Fühlen wird anders. Die Haut ist die Schale, bei vielen sehr hart.
Berühren tut not. Zu helfen euch selbst.
Erbaue dich von Innen nach Außen.
Strebe nach dem Glück in dir. In dir!
Lebendigkeit im Schein deiner eigenen Sonne strahlt.
Fürwahr. Gelingen tut es in Gemeinschaften, die treu zur Seite dir stehn.
Menschsein ist nicht immer einfach, sehr verschachtelt.
Behütet ihr noch immer euer größtes Geheimnis – euer Herz.
So wie es schlägt, gibt es den Puls des Universums und der Welt.
Nur für euch? Das ist zu wenig, um neue Wege zu erbauen.
Denket größer! Denket weiser! Öffnet euch den Zeichen der Zeit.
Nichts geschieht ohne euer Wollen. Ihr müsst Wollen!
Veränderung beginnt in euch, in dir.
Es ist der 1. Gedanke, dem viele gleicher Art folgen.
Drum befasse dich mit deinem Ursprung. Du kamst, um zu dienen.
Um zu Lachen dein Leben.
So wie du berührst andere Menschen, berührst du dich selbst.
Der Klang deiner Stimme ist der Widerhall des Universums – deines eigenen.
Verstehe doch! Verbreitest du Lügen über dich, schließt sich nun dein Weg.
Die größte Lüge ist, dass du klein bist und begrenzt.
Das 1. Wort aus der 5. Herzkammer – ist LIEBE.
Liebe in der Größe eines Sandkorns – ist bereits die Welt in dir.
Erschaffe aus dem, entfache deiner Feuer, deine Lust!
Dann vergeht der Schmerz und der Klang des Universums hallt zu dir zurück.
Direkt in dein Herz.
Der Ursprung deines Seins – war hier, ist hier, wird hier sein.
Für alle die, die diesen Weg beschreiten, wird Großes erwartet.
Die Pole öffnen sich, zu fließen ineinander, um den Segen zu empfangen.
Aus Frieden.Umspannt die Welt in ein Netz neuer Zeit.
Der Klang eurer Stille wird lauter und lauter, solange bis es im Chore ertönt: Wir sind hier!
Und ich bin Teil dessen, der das Universum erschafft. Heute, morgen und im Jetzt!
Sehet mit dem 3. Auge und werdet gewahr.
Was euch verletzt, verletzt auch andere.
Sich zu verschließen, ist keine Option mehr.
Um die Energien zu erhöhen, tanzet frei und im Glauben, das Universum sei in euch.
Ich selbst seid die Götter, die es zu nähren gilt.
Tag und Nacht strebet ihr, doch prüfet – wonach.
Am Anfang war nur 1 Gedanke.
1 Gedanke nur, der alle folgenden nährt.
Drum wähle weise, du Schöpfer, aus dem Klang deines Herzens, welcher dein größter Gedanke heut sei.
Trag diesen in dir und fülle ihn mit dem eigenen Klang deines Herzens, um die Musik des Universums mit deiner Göttlichkeit zu füllen.
Am Anfang war nur 1 Gedanke. Und darin liegt der größte Segen deiner Macht.
Der Funke zündet sich in dir.“