Dein Tagtraum: Quelle deiner Gefühle

Es gibt Träume, die entwickeln eine so große Intensität im eigenen Gefühlserleben, dass sie bis in jede Zelle des Körpers zu wirken scheinen. Sei es ein nächtlicher Traum oder ein Tagtraum, in dem wir bewusst eintauchen.
Die Generierung und kraftvolle Vorstellung und Verstärkung der eigenen, inneren Bilder und Phantasien lösen Gefühle in uns aus, die sich unmittelbar auf unser körperliches Befinden auswirken. Auf diese Weise können wir uns ganz wunderbar – rein gedanklich – in gefühlt stressige Situationen begeben, die sofort entsprechende körperliche Reaktionen auslösen.

Wie wäre es hierzu mit folgender Geschichte?

Stell dir einfach mal vor, du hast ein wichtiges Vorstellungsgespräch oder einen wichtigen Geschäftstermin, bei dem du unbedingt pünktlich sein musst.

Und dann springt dein Auto nicht an oder die Bahn fällt aus. Und allein gedanklich kannst du dir nun hervorragend ausmalen, was in Folge dessen alles passieren wird. Und schon gerätst du – auf wundersame Weise – in Stress!

Allein durch deine Gedanken und die in dir gedanklich ablaufende Geschichte reagiert dein Körper. Schüttet hier ein bisschen Adrenalin aus, fängt dort heftig an zu Schwitzen und nebenbei bemerkst du vielleicht sogar eine flache Atmung.

So wie es dir gerade gelungen ist, dich und deinen Körper nur durch deine eigenen Gedanken in kürzester Zeit in Stress zu versetzen, gelingt es dir auch, durch die Wahl deiner Gedanken und inneren Bilder dich in einen Zustand tiefer Entspannung und damit auch körperlicher Erholung zu versetzen.

Wie wäre es hierzu mit folgender Geschichte?

Stell dir vor, du reist morgen in deinen langersehnten Urlaub…

Du hast die Koffer bereits gepackt, die Reiseroute ist geplant und die bist voller Vorfreude auf deine Reise und die spannenden Abenteuer und die wunderbare Erholung, die auf dich warten.

Tauche jetzt ganz ein in deine innere Bilderwelt zu deinem Traumurlaub! Lasse vor deinem inneren Auge die Umgebung an Farbe und Kraft gewinnen, vielleicht spürst du auch warmen Wind auf deiner Haut, die Sonne, die dich kitzelt und den Sand unter deinen Füßen. Du lernst nette Menschen kennen, hast Spaß im Urlaub und genießt dein Leben in vollen Zügen. Und ganz nebenbei spürst du vielleicht schon, wie du dir selbst und deinem Körper durch diese kleine Gedankengeschichte wunderbare Entspannung und Freude schenkst.

Völlig unrealistisch denkst du? Das ist doch nicht das wahre Leben? Sich auf die Couch zu setzen und zu träumen?

Und ich frage dich: Warum nicht?

Ein guter Tagtraum ist die Essenz deines Lebens. Denn er nährt dich, stärkt dich und gibt dir die Kraft und Energie, die du für dein Leben brauchst!

Der Traum ist Botschafter deiner Seele und zeigt dir, wo du mit dir stehst im Leben.

Allein die Wahl deiner Gedanken und daraus resultierende Geschichten sagen etwas über dich aus, darüber, wo du mit dir stehst. Darüber, was du wählst. Darüber, wie du mit dir umgehst.

Du hast die Wahl! Drum nutze sie klug und entscheide frei, welchen (Tag)Traum du für dich wählst. Den nährenden, kraftspendenden oder den, der dich klein macht, bedrückt oder gar stresst?

Erlaube dir wieder, bunt, groß und schön zu Träumen!

Sei es dir und deinem Körper wert!

Und zwar jeden Tag aufs Neue!